Yá ( ja)

Die Idee | idea

Yá ist ein vernetztes System, das aus einer elektrischen Zahnbürste und einer digitalen App, die Nutzer motivieren möchte, sich regelmäßig und ausreichend lang ihre Zähne zu putzen, besteht.

Yá is a cross-linked system, consisting of an electrical toothbrush and an App that is supposed to motivate the user to brush his teeth regularly and thoroughly.

 

Hintergrund | motivation

Die Zähne zu putzen ist sehr wichtig, um Probleme wie Karies und Zahnfleischbluten zu verhindern. Täglich drei Minuten lang Zähne zu putzen ist eine sinnvolle Präventionsmaßnahme.
Viele Leute putzen ihre Zähne aber falsch und vor allem zu kurz: Sie haben keine Lust oder Geduld ihre Zähne so lange zu putzen. Wie kann man sie motivieren, dies doch zu tun?

Brushing your teeth is important, as it prevents tooth decay and gum bleedings. However, many people neither brush their teeth correctly nor do they do it long enough. They either lack patience or motivation. How to support them?

 

Funktionsweise | How does it work ?
Der Funktionsprototyp wurde durch eine Verbindung von Arduino und Processing verwirklicht, um so die Umsetzung mit einer App auf einem Smartphone zu simulieren. Ich habe eine elektrische Zahnbürste „gehackt“ und einen ,,Countdown“ programmiert: Wird die Zahnbürste in Betrieb genommen, beginnt das Unterhaltungsprogramm und der Countdown zu laufen.

The prototype is a combination of Arduino and processing, for simulating the usage of an actual smartphone App. At first I had to reprogramm the brush. If you start using it, a countdown will commence, telling you, how long you are brushing your teeth. Apart from the countdown an entertainment program is running, too.

 

Anwendungsszenario | User journey
Beim Produkt ,,yá“ habe ich an zwei Gruppen gedacht: Erwachsene und Kinder. Sobald der Bürstenaufsatz mit dem Zahnbürstengriff verbunden ist und die Zahnbürste angeschaltet wird, fängt das Smartphone an, das zuvor eingestellte Programm abzuspielen. Während des dreiminütigen Zähneputzens laufen dann über das Smartphone Radio, Nachrichten, Wetterberichte, Musik oder Comics.

Für Erwachsene habe ich das Programm für morgens und abends unterschiedlich eingestellt. Morgens, wenn die Menschen noch müde sind, bieten sich Musik und Radio an: Nachrichten oder Musik machen munter bzw. erleichtern den Start in den Tag. Der Status-Balken, der die Zeit anzeigt, läuft gleichzeitig mit. Abends, sobald Bürstenaufsatz und Griff verbunden sind und das Gerät eingeschaltet ist, spielt das Handy Nachrichten, die Wettervorhersage, sowie Comics ab. Die Nachrichten werden automatisch zusammengestellt. Jede Nachricht dauert ungefähr acht Sekunden. Wenn die letzten 30 Sekunden beginnen, wird die Wettervorhersage für den nächsten Tag abgespielt.

Programmpräferenzen kann man vorher festlegen, so braucht man vor dem Zähneputzen keine Einstellungen vorzunehmen, sondern kann sofort mit dem Zähneputzen starten. Durch horizontale oder vertikale Ausrichtung des Smartphones kann der Nutzer zwischen zwei alternativen Programmen schnell und einfach wechseln, ohne den Bildschirm zu berühren.

Für Kinder ist es schwer, sich lange zu konzentrieren, für sie gilt eine zweiminütige Zeitspanne: Comics über Zähne und Abenteuer, die zeigen, wie wichtig und sinnvoll es ist, Zähne zu putzen und helfen ihnen dabei durchzuhalten. Gleichzeitig wird den Kindern das Gefühl gegeben, Erfolg gehabt zu haben, wenn sie es geschafft haben: Das Comic zeigt am Ende zufriedene und gesunde Zähne. Wenn die Kindern früher auf- geben wollen, reagiert das interaktive Programm entsprechend.

Nachhaltig zum Putzen zu motivieren und die eigene Mundhygiene im Auge zu behalten, kann durch ein Punktesystem unterstützt werden: Jedes Absolvieren einer dreiminütigen Zahnputzeinheit wird mit einem Punkt belohnt. Die Punkte erlauben es dann, neue Inhalte freizuschalten.

Jeden Monat bekommen die Benutzer auf Wunsch eine E-Mail zugeschickt, die die jeweils individuellen Informationen zur eigenen Zahnhygiene gesammelt anzeigt.

The concept of yá is supposed to work for children as well as for adults.  When brush and handle are combined the countdown and the pre-set program start running. In the course of brushing your teeth for three minutes your smartphone will either  play news, weather forecasts , comics or music.

For adults I have chosen different programs than I did for children. In the morning when you are still sleepy, music and radio might be just the right thing to make the start of your day a little easier. Apart from the program you are listening to, there is a bar on the screen that tells you how long you have keep brushing. In the evening, when brush and handle are combined the phone plays news and weather forecasts, preparing you for the next day. Each piece of news is 8 seconds long. When only half a minute is left, tomorrow´s weather forecast will be played.

For children it is more challenging to focus for a period of time, thus, they have to do it for only 2 minutes. The programming running, while they brush their teeth, shows cartoons and adventures about the importance of taking care of your teeth. The program is supposed to motivate children by giving them the feeling of having overcome a challenge. If the did well, the interactive program will show happy and healthy teeth, if they do not do it properly the program will give them an upset reaction, showing them the outcome of a lack of oral hygiene.

Every month the user may choose if he or she would like to have a summary of there teeth-brushing behaviour.

 

weiterführende Überlegungen | future potential
Ich könnte mir vorstellen, dass auch noch stärker auf individuelle Probleme der Zahngesundheit- und Hygiene eingegangen werden könnte, z.B. welche Stellen vernachlässigt werden oder ob es Blutungen gibt. Auch ein Drucksensor, um Zahnfleisch- Verletzungen vorzubeugen, wäre nützlich.
In Verbindungen mit einer stärkeren Berücksichtigung individueller Probleme und mehr Informationen aus weiteren Sensoren könnte der Inhalt der App dann noch interaktiver gestaltet werden und noch präziser für die verschiedenen Gruppen und an individuelle Nutzer angepasst werden.

In the future the project should focus even more on individual problems. With the help of additional sensors it would be possible to determine the pressure used and to find out if there are places being neglected while brushing, it could even detect bleedings. By taking this information into account, “yá” can be even more individual and adopted for personal use.

 

dav

561971150

835129870

730021869333135902

hdr

flowchart

Bildschirmfoto 2017-04-21 um 20.22.28

Bildschirmfoto 2017-04-21 um 20.22.51


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s